25.09.2013

Amsterdam - Ein Reisebericht

Heute möchte ich euch erzählen, wo wir die letzten Tage verbracht haben. Wir waren in Amsterdam! Gebucht hatten wir das bereits vor einigen Wochen und endlich war es so weit und wir haben uns mit unserem kleinen Keksauto, so nenne ich es immer liebevoll, auf den Weg gemacht. Nach einem lustigen Roadtrip und circa vier Stunden später hatten wir unser Ziel erreicht und in unser Hotel eingecheckt. 

Wir hatten ein Hotel etwas außerhalb der Innenstadt gebucht. Mit der Metro waren wir aber innerhalb von ein paar Minuten am Amsterdamer Hauptbahnhof und von dort waren es nur ein paar Schritte bis ins Getümmel. Ein bißchen Glück hatten wir mit dem Wetter, denn es war trocken und zwischendurch sogar etwas sonnig. Nachdem das Wetter in Bremen in der Zeit unseres Urlaubs ja die meiste Zeit regnerisch war, hatte ich schon das Schlimmste befürchtet und war davon ausgegangen, dass Amsterdam ins Wasser fällt.

Ich zeig euch jetzt mal ein paar Bilder von den Straßen und Grachten Amsterdams. Es ist so wunderbar romantisch dort entlang zu schlendern. 

I Amsterdam | Spaziergang durch die Grachten

I Amsterdam | Spaziergang durch die Grachten

I Amsterdam | Spaziergang durch die Grachten

I Amsterdam | Spaziergang durch die Grachten

I Amsterdam | Spaziergang durch die Grachten

Was wir uns anschauen wollten, hatten wir uns vorher schon überlegt und als allererstes waren wir im Amsterdam Tulip Museum, ein kleines aber feines Tulpenmuseum. Ich wollte da unbedingt hin, weil Tulpen zu meinen Lieblingsblumen gehören. Es war ein ganz witziges und kurzweiliges Vergnügen. 

I Amsterdam | Amsterdam Tulip Museum

Vor dort aus ging es weiter zu einem der zahlreichen Märkte Amsterdams, dem Noordermarkt. Dort kann man einfach alles kaufen von Blumen über Käse und Fisch und auch allerlei Krimskrams. Und jede Menge Köstlichkeiten gab es dort auch zu probieren. 

I Amsterdam | Noordermarkt

Hier könnt ihr sehen, dass wir zwischendurch auch ein wenig Sonnenschein hatten. 

I Amsterdam | Spaziergang durch die Grachten

I Amsterdam | Flower Market

Den Botanischen Garten "De Hortus" wollten wir uns auch unbedingt anschauen. Ich habe mich besonders auf das Schmetterlingshaus gefreut. Von dort und vom Flower Market habe ich mir übrigens Herbstdeko in Form von Minizierkürbissen, getrockneten Minimaiskolben und Physalisblüten mitgebracht.

I Amsterdam | De Hortus Botanicus

I Amsterdam | De Hortus Botanicus | The Butterfly Greenhouse

I Amsterdam | De Hortus Botanicus | The Butterfly Greenhouse

Dann wollten wir unbedingt ins Hermitage, einem Ableger des berühmten Museums in St. Petersburg, und uns die Ausstellung über Peter den Großen anschauen. Dort durfte man leider nicht fotografieren, das habe ich aber erst erfahren als mich ein Mitarbeiter des Museums freundlich darauf hingewiesen hat. *peinlich* Die Ausstellung war wirklich beeindruckend und sehenswert. Das Gebäude des Hermitage, der Amstelhof, ist wunderschön und liegt direkt an der Amstel. 

I Amsterdam | Hermitage Amsterdam

Natürlich haben wir auch eine Bootsfahrt durch die Grachten gemacht, das gehört ja irgendwie dazu. Vom Boot aus hat man einen schönen Blick auf Amsterdam. Und wirklich überall sieht man Fahrräder... 

Worauf ich mich aber am allermeisten gefreut habe, war das Van Gogh Museum. Ich hatte schon einiges darüber gehört und war gespannt. 

I Amsterdam | Van Gogh Museum Amsterdam

Die Schlange vorm Museum war lang, aber mit unserer Karte kamen wir schnell und unkompliziert an der Schlange vorbei hinein ins Museum. Ich hatte vorher gehört, dass man dort nicht fotografieren darf, aber zu meiner Überraschung war das Fotografieren dort tatsächlich - bis auf einige Ausnahmen - gestattet. Ich war sehr beeindruckt von den Werken und konnte mich gar nicht satt sehen an den farbenprächtigen und sehr detaillierten Gemälden. Ich kann das nur jedem, der Amsterdam besucht wärmstens empfehlen. Das muss man gesehen haben.

Zum Abschluss unserer Reise haben wir noch in einem Shopping Center angehalten, denn ich muss ehrlich gestehen, dass es mir in Amsterdam viel zu voll war zum einkaufen. Man musste an den Umkleidekabinen und den Kassen so lange anstehen, dass mir die Freude schnell vergangen ist und ich wollte die Geduld meines Liebsten auch nicht überstrapazieren. Also wurde das shoppen kurzerhand verschoben und war dann auch von großem Erfolg gekrönt.

I Amsterdam | Batavia Stad Fashion Outlet

Und dann haben wir uns auf den Weg zurück nach Hause gemacht und konnten es kaum erwarten wieder bei unserem kleinen Tiger in unserer Wohnung mit unseren Sachen und unserem eigenen Bett zu sein. Zu Hause ist es dann einfach doch am schönsten!! Aber Amsterdam war ein absolutes Erlebnis! 

Heute war nun unser letzter Urlaubstag und wir waren heute nochmal unterwegs, denn ich brauche dringend neue Schuhe. Leider habe ich nicht das Richtige gefunden, dafür habe ich mir aber einen neuen Hut gekauft. 


Ich bin verliebt!!! Was sagt ihr? Gefällt er euch?

Jetzt geht es aber ab ins Bett, denn morgen ist es vorbei mit dem Urlaub, da muss ich wieder arbeiten. 

Und am kommenden Wochenende geht es dann daran die ersten Fotos zu verscrappen. Ich habe so viel Material aus Amsterdam mitgebracht und immer fleißig Notizen gemacht, dass ich es jetzt kaum erwarten kann mit dem Album zu beginnen.

Gute Nacht
Evelyn


Kommentare:

  1. Ja...ein klasse Hut (und jaaa, er steht dir)....hatte ich schon auf Instagram bewundert....

    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Impressionen. Ich muss sagen, dass doch irgendwann mal nach Amsterdam muss.
    Der Hut ist schick ;-)

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. In Amsterdam war ich noch nicht... aber es scheint, als müsste ich das doch mal ändern...

    Danke für den Bericht, der auf jeden Fall Lust auf mehr macht!

    Schuhe werden überbewertet... so ein Hut ist doch viel wichtiger :-D

    AntwortenLöschen
  4. Ein toller reisebericht...die Grachten und Häuschen gefallen mir so richtig gut! :)
    Hab ein schönes we!

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den schönen Bericht und die tollen Fotos. Nach Amsterdam würde ich auch gerne mal fahren.

    AntwortenLöschen
  6. Ich fürchte ich muss jetzt auch nach Amsterdam. Sieht toll aus. Und der Hut steht Dir prima!
    Lg, Nicole

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für deinen Kommentar!

BLOG STYLED BY PRETTYWILDTHINGS