21.07.2014

Review: Letterpress Kit von We R Memory Keepers

Hallo ihr Lieben,

schon seit einiger Zeit habe ich darüber nachgedacht mir das Letterpress Starter Kit von We R Memory Keepers zu kaufen. Und jetzt habe ich es endlich auch gemacht.


Ich hab es natürlich gleich ausprobiert und weil ich so begeistert bin, möchte ich es euch hier zeigen.


Hier sind die wichtigsten Sachen, die in dem Paket enthalten sind. Die Farbspuren sind von meinen bisherigen Versuchen. So richtig sauber habe ich es leider hinterher nicht bekommen, aber das tut dem Spaß keinen Abbruch.


Links habe ich das Papier befestigt, dafür gibt es in dem Kit so kleine Schaumstoffdinger zum positionieren. Rechts wird mit einem doppelseitigem Klebestreifen die Letterpressform befestigt.


Einmal kurz zusammenklappen um zu gucken, ob alles passt und dann geht es an den Brayer um die Letterpress Ink aufzutragen.


Etwas von der Farbe kommt auf die Unterlage und dann mit dem Brayer rollen, rollen, rollen...


...und dann über die Letterpressform rollen um die Farbe aufzutragen.


Anschließend die Letterpressplate schließen und einmal durch die Big Shot kurbeln. Das war
schon alles und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.


Nun soll daraus eine Karte für meinen Liebsten werden. Und da ja nichts von dem tollen Letterpress Effekt ablenken soll, kommen nur noch ein paar Alphas dazu.


Schon fertig! Und sieht doch toll aus, oder?

Ich habe ja vorher auch schon ein wenig getestet und hier sind noch ein paar meiner Versuche.


Unter anderem habe ich eine PL-Karte für meinen Kikki K. Planner selbst gemacht.


 Also mir hat es das Letterpressing total angetan und ich brauche auf jeden Fall schnell noch mehr von den Formen.

Vielleicht konnte ich euch ja auch ein wenig dafür begeistern. 

Habt noch einen schönen Tag!
Evelyn




18.07.2014

Review: Large Kikki K. Planner
in mint mit goldenen Punkten

Seit ein paar Wochen wohnt er nun endlich bei mir - mein Kikki K. Planner in mint mit goldenen Punkten.
 
Leider wird dieser Planner von Kikki K. nicht mehr hergestellt und so musste ich lange suchen, bis ich jemanden gefunden habe, der noch einen nigelnagelneuen Planner zu einem erschwinglichen Preis zu verkaufen hatte. Der erschwingliche Preis war hierbei das größte Problem, denn auf den verschiedenen Verkaufsplattformen wird dieser Planner teilweise mit bis zu 200 US-Dollar gehandelt.

Am Ende konnte ich zum Glück vergleichsweise sogar noch ein Schnäppchen machen. Juchu!

Als er dann endlich aus Australien hier angekommen ist, da hab ich ihn sofort ausgepackt. In echt ist er noch viel schöner als auf den Bildern, die ich vorher so gesehen habe.



 Das Leder fühlt sich toll an und die goldenen Punkten glänzen ganz wunderbar. Als Verschluss dient ein Gummiband, dies ist sehr dick und macht einen robusten Eindruck. Der Stiftehalter ist aus dem selben Material. Die Nähte sind alle sauber und sehr sorgfältig.

  

Wenn man den Planner öffnet, dann findet man auf der linken Seite einige Taschen zum verstauen von allerlei Nützlichem, eine Tasche hat sogar einen Reißverschluss.




Dann ist da natürlich das Herzstück des Planners mit dem Register, den dazu passenden Einlagen und den Ringen zum abheften. Die Ringe des Planner machen einen sehr guten Eindruck. Ich habe häufiger gelesen, dass die nicht richtig schließen sollen. Das kann ich bei meinem Exemplar nicht feststellen. Leider gibt es aber Abdrücke von den Ringen im Leder.



Das Register ist dunkelblau und durchgehend beschriftet. Passend zu dem Beschriftungen gibt es dann die Einlagen. 

 
 
Da ich kein Fan von selbsterstellten Dividern bin, das habe ich schon ausprobiert, habe ich mittlerweile auch das ursprüngliche Register wieder drin und nur ein besonderes Papier als Startseite oben auf. 



Mit der Deko der Kalenderblätter halte ich es genauso schlicht. Bisher habe ich nur am oberen Rand Washi und ab und an ein paar Sticker sowie selbstverständlich Sticky Notes.
Der Kalender hat eine Woche auf zwei Seiten und ist aufgrund der A5 Größe sehr komfortabel.

 

Hinten im Planner hat man noch einen Notizblock für alles das, was man sich schnell mal aufschreiben muss. Den Stift habe ich übrigens von meinem Mann zum zweimonatigen Hochzeitstag geschenkt bekommen. Es ist ein Kugelschreiber von Swarovski und er glitzert so wunderschön.

 
Auf der Rückseite des Planners ist unten auch noch das Kikki K. Logo geprägt.
 
 

Auf jeden Fall bin ich schwer verliebt in meinen Kikki K. Planner und wirklich glücklich einen bekommen zu haben. Der Kauf hat sich wirklich gelohnt!

Welchen Planner könnt ihr denn empfehlen? Ich habe zwar schon ein paar weitere auf meiner Planner-Wunschliste, aber da ist auf jeden Fall noch Platz! :-)

Ich schick euch viele Grüße aus meinem mintfarbenen Goldpünktchenglück!
Evelyn



BLOG STYLED BY PRETTYWILDTHINGS